Landschildkröte untersucht Polizeistation Wiesbaden

Mit einem Besuch der besonderen Art hatte sich die Polizeistation Idstein am 25.06.2019 zu befassen. Ein besorgter Bürger meldete sich bei der Wache und übergab dort eine stattliche, aber noch nicht ausgewachsene Landschildkröte, die ihm offenbar “zugelaufen” war. Weit und breit konnte kein Besitzer festgestellt werden. Nachdem sie ausgiebig den Wachbereich inspiziert und sich mit flüssiger und fester Nahrung gestärkt hatte, verkroch sie sich zur Mittagsruhe in einer sicheren Ecke.

Da die Herkunft des Tieres zunächst nicht zu ermitteln war, wurde die Schildkröte zur weiteren Versorgung in eine Tierpraxis nach Wiesbaden verbracht. Erst am Folgetag meldete sich aufgeregt ein Bürger, der die Schildkröte für seine in Urlaub weilenden Nachbarn versorgt hatte. Man habe ihm versichert, das Gehege der Schildkröte im Garten sei ausbruchsicher. So kann man sich täuschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.