In Flüchtlingsunterkunft mit Nagelschere verletzt

Rudolstadt. Mit einer Nagelschere verletzte am Samstagabend ein 36jähriger einen 31jährigen in einer Rudolstädter Gemeinschaftsunterkunft.

Nach ersten Erkenntnissen stach der 36jährige Ghanaer nach einer vorangegangenen verbalen Streitigkeit mit einer großen Nagelschere auf den 31jährigen Libyer ein und verletzte ihn dabei leicht an den Armen und im Genickbereich.

Ein Zeuge konnte den stark alkoholisierten Mann von der weiteren Tatausführung abhalten. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.